The 50 Most Important German Expressions – C1

Cologne Cathedral and hohenzollern Bridge at Sunset

Go to WORKSHEET


The 50 Most Important German Expressions

  1. sich etwas abschminken

(there is no chance you will be able to do it.)

Beispiel:

Mutter: Du musst um 23 Uhr zu Hause sein.

Tochter: Aber die Party geht doch erst um 21 Uhr los! Ich wollte mindestens bis 1 Uhr bleiben.

Mutter: Das kannst du dir abschminken!


  1. Das A und O

(the alpha and omega)

Beispiel:

Das A und O bei einer Präsentation ist die Körperhaltung.


  1. Mit Ach und Krach

(just about)

Beispiel:

Die Fahrprüfung habe ich mit Ach und Krach geschafft.

  1. Sich vom Acker machen

(to leave)

Beispiel:

Es ist spät, ich mache mich vom Acker.


  1. Am Arsch der Welt

(in the back of beyond)

Beispiel:

Ich wohne am Arsch der Welt.


  1. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.

(the apple never falls far from the tree)

Beispiel:

Frau: Lisa hat schon wieder eine 5 in Mathe.

Mann: Tja, der Apfel fällt nicht weit vom Stamm…


  1. So sicher wie das Amen in der Kirche

(as sure as death and taxes)

Beispiel:

Die Menschen werden es nicht schaffen, den Mars zu besiedeln. Das ist so sicher wie das Amen ind er Kirche.


  1. Über den Berg sein

(to be out of the woods)

Beispiel:

Finanziell ist das Unternehmen noch nicht über den Berg.


  1. Nur Bahnhof verstehen

(not understand anything)

Beispiel:

Wenn sich die Bayern unterhalten, verstehe ich nur Bahnhof.


  1. Blau machen

(to play hooky)

Beispiel:

Mein Sohn hat gestern blau gemacht, ohne es mir zu sagen.


  1. Jemanden durch den Kakao ziehen

(to pull someone’s leg)

Beispiel:

Ich ziehe Kim Kardashian immer durch den Kakao, weil sie Fell trägt und dumm ist.


  1. Viel Holz vor der Hütte haben

(to be well-endowed)

Beispiel:

Die Frau dort drüben hat viel Holz vor der Hütte.


  1. Blut und Wasser schwitzen

(to sweat blood)

Beispiel:

Meine Mutter schwitzt Blut und Wasser, weil Wasser von der Decke tropft.


  1. Brief und Siegel darauf geben

(to give somebody one’s word)

Beispiel:

Ich gebe dir Brief und Siegel darauf, dass der Kunde den Vertrag nicht unterschreiben wird.


  1. Einen Dachschaden haben

(to have a screw loose)

Beispiel:

Du hast das Auto nicht abgeschlossen?! Hast du einen Dachschaden?


  1. Unter einer Decke stecken

(to be hand in glove with someone)

Beispiel:

Die NSA und der BND stecken unter einer Decke.


  1. Den Faden verlieren

(to lose the thread)

Beispiel:

Ich weiß nicht mehr was ich sagen wollte. Ich habe den Faden verloren.


  1. Fix und fertig sein

(to be exhausted)

Beispiel:

Ich habe heute 12 Stunden gearbeitet. Ich bin fix und fertig!


  1. In die Hose gehen

(to go wrong)

Beispiel:

Meine Tochter hat sich nicht gut auf die Prüfung vorbereitet. Das wird in die Hose gehen.


  1. Im falschen Film sein

(not to believe something)

Beispiel:

Als der Fotograf nicht zu meiner Hochzeit kam, dachte ich, ich wäre im falschen Film.


  1. Mit dem linken Fuß aufgestanden sein

(get up on the wrong side of the bed)

Beispiel:

Heute läuft alles schief. Ich bin wohl mit dem linken Fuß aufgestanden.


  1. Zu tief ins Glas schauen

(to have one too many)

Beispiel:

Er hat mal wieder zu tief ins Glas geschaut. Ich denke, dass er ein echtes Alkoholproblem hat.


  1. Für etw./jdn. die Hand ins Feuer legen

(to vouch for sb/sth)

Beispiel:

Dafür lege ich  meine Hand ins Feuer!


  1. Das hat weder Hand noch Fuß.

(to make no sense)

Beispiel:

Seine Theorie hat weder Hand noch Fuß.


  1. Jemandem rutscht das Herz in die Hose

(heart sinks into one’s boots)

Beispiel:

Als die Polizei vor der Tür stand, ist mir das Herz in die Hose gerutscht.


  1. Auf zwei Hochzeiten tanzen

(not to be able to be in 2 places at once)

Beispiel:

Sie möchte immer auf zwei Hochzeiten gleichzeitig tanzen. Das geht nicht.


  1. Die Hosen anhaben

(to wear the pants)

Beispiel:

Wer hat bei euch beiden die Hosen an?


  1. Hummeln im Hintern haben

(to have ants in one’s pants)

Beispiel:

Mein Sohn hat Hummeln im Hintern. Er kann in der Schule nicht still sitzen.


  1. Jacke wie Hose sein

(to make no difference)

Beispiel:

Richard: Fahren wir zu Rewe oder zu Edeka?

Joan: Das ist Jacke wie Hose.


  1. Unter aller Kanone sein

(to be lousy)

Beispiel:

Die Kellner in diesem Restaurant sind unter aller Kanone.


  1. Alles über einen Kamm scheren

(to lump everyone/everything together)

Beispiel:

Sie schert immer alles über einen Kamm. Das nervt mich.


  1. Die Katze im Sack kaufen

(to buy a pig in a poke)

Beispiel:

Du musst dir den Gebrauchtwagen erst anschauen. Du kannst doch nicht die Katze im Sack kaufen!


  1. Einen Kater haben

(to have a hangover)

Beispiel:

Ich habe gestern tief ins Glas geschaut. Deswegen habe ich einen Kater.


  1. Mit offenen Karten spielen

(to play with one’s cards on the table)

Beispiel:

Meine Arbeitsstelle ist gefährdet. Trotzdem werde ich mit offenen Karten spielen, wenn ich mit meinem Abteilungsleiter spreche.


  1. Jemandem den Kopf abreißen

(to bite someone’s head off)

Beispiel:

Ich habe die Datei aus Versehen gelöscht. Mein Chef wird mir den Kopf abreißen.


  1. Wie Kraut und Rüben

(higgledy-piggledy)

Beispiel:

Vater: Dein Zimmer sieht aus wie Kraut und Rüben. Du darfst erst runterkommen, wenn du hier aufgeräumt hast.


  1. Den Kürzeren ziehen

(to draw the short straw)

Beispiel:

In dieser Firma ziehe ich immer den Kürzeren. Jetzt reicht es mir!


  1. Geh dahin, wo der Pfeffer wächst!

(jump in a lake)

Beispiel:

Mein Chef soll dahin gehen, wo der Pfeffer wächst.


  1. Ist das auf deinem Mist gewachsen?

(was that your idea?)

Beispiel:

Dieses neue Konzept ist nicht auf meinem Mist gewachsen!


  1. Es ist zum Mäusemelken!

(it drives me up the wall)

Beispiel:

Der Nachbar bohrt schon wieder und heute ist Sonntag. Es ist zum Mäusemelken!


  1. Aus einer Mücke einen Elefanten machen

(to make a mountain out of a molehill)

Beispiel:

Du machst immer aus einer Mücke einen Elefanten! Entspann dich doch einfach mal!


  1. Vor der eigenen Tür kehren

(to mind one’s own business)

Beispiel:

Immer kritisiert sie mich und hält mir Vorträge. Sie soll erst mal vor ihrer eigenen Tür kehren!


  1. Auf den Keks gehen

(to get on someone’s nerves)

Beispiel:

Diese Musik geht mir auf den Keks.


  1. Den Hals nicht voll kriegen

(to not get enough of something)

Beispiel:

Dieser Mann ist total geldgeil. Er kann den Hals nicht voll kriegen.


  1. Einen Zahn zulegen

(to step it up a notch)

Beispiel:

Er sollte einen Zahn zulegen, wenn er pünktlich zur Besprechung kommen will.


  1. Jemandem nicht das Wasser reichen können

(not to be able to hold a candle to so.)

Beispiel:

Sie ist alleinstehend. Sie sagt, dass ihr kein Mann das Wasser reichen kann.


  1. Den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen

(not to see the wood for the trees)

Beispiel:

Dieser Bericht macht mich fertig. Ich sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht.


  1. Den Teufel an die Wand malen

(to imagine the worst)

Beispiel:

Meine Mutter malt immer den Teufel an die Wand.


  1. Schwein haben

(to be lucky)

Beispiel:

Kurz nachdem wir zu Hause angekommen waren, fing es an in Strömen zu regnen. Da haben wir Schwein gehabt!


  1. Wie aus der Pistole geschossen

(quick as a shot)

Beispiel:

Er sagte das wie aus der Pistole geschossen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *