Partizip I – C1

Young couple, woman and man, in street cafe drinking coffee and juice while watching pictures of holidays

Ergänze das Partizip I

  1. Als ich in Argentinien gelebt habe, haben mir die _____________ (steigen) Preise zu schaffen gemacht.
  2. Die Kinder liefen _____________ (schreien) durch das Haus.
  3. Die Schüler saßen _____________ (schlafen) im Unterricht.
  4. Der _____________ (zunehmen) Arbeitsaufwand macht uns zu schaffen.
  5. Wir konnten im Dunkeln die _____________ (leuchten) Augen der wilden Tiere sehen.
  6. In den _____________ (kommen) Tagen müssen wir uns mit der Budgetfinanzierung beschäftigen.
  7. Die schnell _____________ (vergehen) Wochen müssen für die Prüfungsvorbereitung genutzt werden.
  8. Bei dem Treffen morgen geht es um die zu _____________ (bestehen) Prüfungen.
  9. Die _____________ (verschreiben) Medikamente haben sofort gewirkt.
  10. In Spanien haben uns die _____________ (bellen) Straßenhunde in den Wahnsinn getrieben. Aber sie taten mir leid.
  11. Die _____________ (mangeln) Deutschkenntnisse des Bewerbers sind momentan das Problem.
  12. Die _____________ (zunehmen) Umweltverschmutzung auf Mallorca macht der Insel zu schaffen.
  13. Die _____________ (steigen) Unzufriedenheit der Mitarbeiter beunruhigt die Geschäftsführer.
  14. Wenn man in der Nähe eines Flughafens wohnt, muss man mit _____________ andauern) Fluglärm leben.
  15. Die _____________ (altern) Bevölkerung in Deutschland stellt für das Gesundheitssystem ein Problem dar.
  16. Wir müssen mit _____________ (steigen) Mieten rechnen.
  17. Das _____________ (schmelzen) Eis ist für die Eisbären problematisch.
  18. Der _____________ (ansteigen) Meeresspiegel bedroht viele Inseln.
  19. Ihr dürft die _____________ (laufen) Kosten eines Büros in der Innenstadt nicht unterschätzen.
  20. Gegenstand dieser internationalen Konferenz sind die oft _____________ (scheitern) Bemühungen um die Wiederherstellung des Friedens.

 

Lösungsschlüssel

  1. Als ich in Argentinien gelebt habe, haben mir die steigenden Preise zu schaffen gemacht.
  2. Die Kinder liefen schreiend durch das Haus.
  3. Die Schüler saßen schlafend im Unterricht.
  4. Der zunehmende Arbeitsaufwand macht uns zu schaffen.
  5. Wir konnten im Dunkeln die leuchtenden Augen der wilden Tiere sehen.
  6. In den kommenden Tagen müssen wir uns mit der Budgetfinanzierung beschäftigen.
  7. Die schnell vergehenden Wochen müssen für die Prüfungsvorbereitung genutzt werden.
  8. Bei dem Treffen morgen geht es um die zu bestehenden Prüfungen.
  9. Die verschriebenen Medikamente haben sofort gewirkt.
  10. In Spanien haben uns die bellenden Straßenhunde in den Wahnsinn getrieben. Aber sie taten mir leid.
  11. Die mangelnden Deutschkenntnisse des Bewerbers sind momentan das Problem.
  12. Die zunehmende Umweltverschmutzung auf Mallorca macht der Insel zu schaffen.
  13. Die steigende Unzufriedenheit der Mitarbeiter beunruhigt die Geschäftsführer.
  14. Wenn man in der Nähe eines Flughafens wohnt, muss man mit andauerndem Fluglärm leben.
  15. Die alternde Bevölkerung in Deutschland stellt für das Gesundheitssystem ein Problem dar.
  16. Wir müssen mit steigenden Mieten rechnen.
  17. Das schmelzende Eis ist für die Eisbären problematisch.
  18. Der ansteigende Meeresspiegel bedroht viele Inseln.
  19. Ihr dürft die laufenden Kosten eines Büros in der Innenstadt nicht unterschätzen.
  20. Gegenstand dieser internationalen Konferenz sind die oft scheiternden Bemühungen um die Wiederherstellung des Friedens.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *