Expressions with the Verb “to take” – B1/B2

1. Ergänze die fehlenden Verbformen (Lösungsschlüssel unten)

Präsens Perfekt
ich nehme ich habe genommen
du ____________ du ____________ genommen
er, sie, es ____________ er, sie, es hat genommen
wir nehmen wir ____________ genommen
ihr ____________ ihr ____________ genommen
sie, Sie nehmen sie, Sie haben genommen 

2. Ergänze die Sätze

  • sich Urlaub nehmen (reflexive verb using DATIV) – to take a vacation/holiday

Präsens: Ich nehme _________ Urlaub.

Perfekt: Ich habe mir Urlaub _________.


  • auf jemanden Rücksicht nehmen (AKKUSATIV) – to be considerate of someone

Präsens: Ich nehme auf meine Kinder immer _________.

Perfekt: Er hat _________ seine Frau Rücksicht genommen.


  • jemanden ernst nehmen (AKKUSATIV) – to take someone seriously

Präsens: Er nimmt mich nicht _________.

Perfekt: Er hat _________ nicht ernst genommen.


  • die Schuld auf sich nehmen – to take the blame

Präsens: Ich nehme die _________ auf mich.

Perfekt: Ich _________ die Schuld auf mich genommen.


  • Stellung nehmen – to comment

Präsens: Der Politiker nimmt zum Attentat _________ .

Perfekt: Der Politiker hat _________ Attentat Stellung genommen.


  • den Bus/den Zug/die Straßenbahn/das Auto/das Fahrrad nehmen – to take the bus/train/tram/car/bike

Präsens: Er _________ heute den Bus.

Perfekt: Er hat heute den Bus _________ .


  • etwas zur Kenntnis nehmen (AKKUSATIV) – to take note of sth.

Präsens: Wir nehmen die neuen Regeln _________ Kenntnis.

Perfekt: Wir haben die neuen Regeln zur Kenntnis _________ .


  • Platz nehmen – to take a seat

Präsens: Sie können _________ nehmen.

Perfekt: Die Studenten _________ Platz genommen.


  • kein Blatt vor den Mund nehmen – to be very outspoken

Präsens: Er nimmt kein _________ vor den Mund.

Perfekt: Sie haben kein Blatt vor den _________ genommen.


  • jemanden beim Wort nehmen (AKKUSATIV) – to take someone at their word

Präsens: Ich nehme dich beim _________ .

Perfekt: Ich habe sie _________ Wort genommen.


  • Fahrstunden nehmen – to take driving lessons

Präsens: Meine Tochter nimmt _________ .

Perfekt: Mein Sohn _________ Fahrstunden genommen.


3. Text: Setze die fehlenden Ausdrücke oder Redewendungen ein.

Ich arbeite seit ein paar Jahren in einem Versicherungsunternehmen. Ich _________ immer die Straßenbahn (die Straßenbahn nehmen, Präsens), da die Firma nur fünf Haltestellen von meiner Wohnung entfernt ist. Es ist ein sehr stressiger Job und ich stehe dauernd unter Zeitdruck. Ich habe einen sehr anspruchsvollen Chef. Er _________ keine _________ _________ seine Mitarbeiter (auf jemanden Rücksicht nehmen, Präsens) und hat wenig Verständnis für ihre Probleme. Meine Kollegin ist letzte Woche zu spät zur Arbeit gekommen. Mein Chef fragte sie, ob sie nicht in der Lage wäre, sich einen Wecker zu stellen. Er _________ nie _________ _________ _________ _________ _________  (ein Blatt vor den Mund nehmen, Präsens). Ich _________ seine Kritik immer _________ _________  (etwas zur Kenntnis nehmen, Präsens) und sage nichts. Ich habe keine Lust, mich über ihn zu ärgern. Mein Kollege Peter _________ meinen Chef nicht _________  (jemanden ernst nehmen, Präsens). Er macht sich in der Kantine immer über ihn lustig. Wenn ich morgens ins Büro komme, mache ich mir zunächst einen Kaffee. Dann _________ ich am Schreibtisch _________ (Platz nehmen), schalte den PC ein und fange an, meine E-Mails zu lesen. Daraufhin führe ich häufig Kundengespräche. Jeder Angestellte muss eine bestimmte Anzahl an Versicherungen pro Monat verkaufen. Das ist ein permanenter Druck, dem wir ausgesetzt sind. Im Juni _________ ich _________ zwei Wochen _________ (sich Urlaub nehmen, Präsens) und fliege mit meiner Familie auf die Malediven. Diese Auszeit wird mir gut tun.  Mein Sohn _________ zurzeit _________ (Fahrstunden nehmen, Präsens). Er möchte sich einen Ford kaufen, sobald er die praktische Prüfung bestanden hat. Ich hatte letzte Woche Geburtstag und meine Frau schenkte mir eine Rückenmassage, da ich seit Wochen an Verspannungen leide. Ich sagte dem Masseur, dass er mich richtig durchkneten soll. Er _________ mich beim _________ (jemanden beim Wort nehmen, Präteritum). Tagelang fühlte ich mich, als wäre ein Lastwagen über mich gefahren. Ich denke, dass das meine letzte Massage war. Das Leben ist kein Ponyhof…

Wortschatz 

  • in der Lage sein – to be capable of something
  • den Wecker stellen – to set the alarm clock
  • Druck ausgesetzt sein – to be exposed to pressure
  • die Verspannung – tenseness, tension
  • sich über jemanden lustig machen – to make fun of someone


Lösungssschlüssel

Präsens Perfekt
ich nehme ich habe genommen
du nimmst du hast genommen
er, sie, es nimmt er, sie, es hat genommen
wir nehmen wir haben genommen
ihr nehmt ihr habt genommen
sie, Sie nehmen sie, Sie haben genommen 
  • sich Urlaub nehmen

Präsens: Ich nehme mir Urlaub.

Perfekt: Ich habe mir Urlaub genommen.


  • auf jemanden Rücksicht nehmen

Präsens: ich nehme auf meine Kinder immer Rücksicht.

Perfekt: Er hat auf seine Frau Rücksicht genommen.


  • jemanden ernst nehmen 

Präsens: Er nimmt mich nicht ernst.

Perfekt: Er hat mich nicht ernst genommen.


  • die Schuld auf sich nehmen

Präsens: Ich nehme die Schuld auf mich.

Perfekt: Ich habe die Schuld auf mich genommen.


  • Stellung nehmen

Präsens: Der Politiker nimmt zum Attentat Stellung.

Perfekt: Der Politiker hat zum Attentat Stellung genommen.


  • den Bus/den Zug/die Straßenbahn/das Auto/das Fahrrad nehmen

Präsens: Er nimmt heute den Bus.

Perfekt: Er hat heute den Bus genommen.


  • etwas zur Kenntnis nehmen 

Präsens: Wir nehmen die neuen Regeln zur Kenntnis.

Perfekt: Wir haben die neuen Regeln zur Kenntnis genommen.


  • Platz nehmen

Present: Sie können Platz nehmen.

Past: Die Studenten haben Platz genommen.


  • kein Blatt vor den Mund nehmen 

Present: Er nimmt kein Blatt vor den Mund.

Past: Sie haben kein Blatt vor den Mund genommen.


  • jemanden beim Wort nehmen 

Present: Ich nehme dich beim Wort.

Past: Ich habe sie beim Wort genommen.


  • Fahrstunden nehmen

Present: Meine Tochter nimmt Fahrstunden.

Past: Mein Sohn hat Fahrstunden genommen.


Text: Setze die fehlenden Ausdrücke oder Redewendungen ein.

Ich arbeite seit ein paar Jahren in einem Versicherungsunternehmen. Ich nehme immer die Straßenbahn, da die Firma nur fünf Haltestellen von meiner Wohnung entfernt ist. Es ist ein sehr stressiger Job und ich stehe dauernd unter Zeitdruck. Ich habe einen sehr anspruchsvollen Chef. Er nimmt keine Rücksicht auf seine Mitarbeiter (auf jemanden Rücksicht nehmen, Präsens) und hat wenig Verständnis für ihre Probleme. Meine Kollegin ist letzte Woche zu spät zur Arbeit gekommen. Mein Chef fragte sie, ob sie nicht in der Lage wäre, sich einen Wecker zu stellen. Er nimmt nie ein Blatt vor den Mund. Ich nehme seine Kritik immer zur Kenntnis und sage nichts. Ich habe keine Lust, mich über ihn zu ärgern. Mein Kollege Peter nimmt meinen Chef nicht ernst. Er macht sich in der Kantine immer über ihn lustig. Wenn ich morgens ins Büro komme, mache ich mir zunächst einen Kaffee. Dann nehme ich am Schreibtisch Platz, schalte den PC ein und fange an, meine E-Mails zu lesen. Daraufhin führe ich häufig Kundengespräche. Jeder Angestellte muss eine bestimmte Anzahl an Versicherungen pro Monat verkaufen. Das ist ein permanenter Druck, dem wir ausgesetzt sind. Im Juni nehme ich mir zwei Wochen Urlaub und fliege mit meiner Familie auf die Malediven. Diese Auszeit wird mir gut tun.  Mein Sohn nimmt zurzeit Fahrstunden. Er möchte sich einen Ford kaufen, sobald er die praktische Prüfung bestanden hat. Ich hatte letzte Woche Geburtstag und meine Frau schenkte mir eine Rückenmassage, da ich seit Wochen an Verspannungen leide. Ich sagte dem Masseur, dass er mich richtig durchkneten soll. Er nahm mich beim Wort. Tagelang fühlte ich mich, als wäre ein Lastwagen über mich gefahren. Ich denke, dass das meine letzte Massage war. Das Leben ist kein Ponyhof…

3 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *