Question Words – A1/A2

Medieval town of Rothenburg ob der Tauber, Bavaria, Germany

Fill in the following question words: warum, wann, wie viel, wie viele, wo, wie, wer, woher, wohin, welche, welches, was (Answer Key below)

Beispiele:

  • Wie kommst du nach Zürich? – Mit dem Auto.
  • Wann ist die Prüfung? – Am Montag.
  1. __________ bist du zu spät gekommen?
  2. __________ kommt dein Zug an?
  3. __________ Autos besitzen Sie?
  4. __________ geht es Ihnen?
  5. __________ lange musst du heute arbeiten? Continue reading

Subordinate Clauses – Find the Mistakes! – B1/B2

Group of young people employee workers with computer in urban alternative studio - Business concept of human resource and fun on working time - Start up entrepreneurs at office - Bright vintage filter

Entscheide, ob a) oder b) richtig ist und korrigiere dann den falschen Satz (Lösungsschlüssel unten)

Decide whether a) or b) is correct and then correct the incorrect sentence

  • Ich wusste nicht, dass…
    1. deine Mutter im Krankenhaus liegen.
    2. dein Sohn Bronchitis hat.
  • Obwohl es heute regnet,
    1. sind wir in den Park gegangen.
    2. fahre ich mit das Fahrrad zur Arbeit.
  • Während meine Frau das Geschirr gespült hat,…
    1. habe ich auf der Couch gelegen und die Zeitung gelesen.
    2. haben Antonia und Lisa in der Kinderzimmer mit Lego gespielt.

Continue reading

Question Words – A2

Deutsch  #120219-004

Go to WORKSHEET


Übungen: Setze die folgenden Fragewörter ein: wer, wen, wem, warum, wohin, wann, wie, was, wo, woher

Exercises: Fill in the following question words: wer, wen, wem, warum, wohin, wann, wie, was, wo, woher

1. Mit _______ bist du verabredet? – Mit meiner Schwester. Wir gehen in Köln essen.

2. _______ hast du geparkt? – Ich bin mir nicht sicher… Ich glaube da hinten…

3. _______ hat dich angerufen? – Herr Schlenske aus der PR-Abteilung.

4. _______ hast du Urlaub? – Im Juni. Wir fahren an die Algarve.

5. _______ ist er nicht zu deiner Geburtstagsparty gekommen? – Weil er für seine Klausur lernen muss.

Continue reading